Manfred Skowronek (re.) unterschreibt nach seiner Tour den Wiegeschein und überreicht ihn anschließend an den Disponenten Andreas Salminger Foto: maxpress/srk

Zum Mittag wieder zu Hause

Vor Weihnachten bis nach Neujahr wird auch an drei Samstagen für ein sauberes Schwerin gearbeitet

Schwerin • Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Viele Berufstätige nehmen sich für diese Zeit Urlaub, um gemeinsam die Feiertage mit der Familie zu genießen und den Jahreswechsel zu feiern. Bei der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS) werden bereits Dienstpläne geschmiedet, denn auch in dieser Zeit wird für eine saubere Landeshauptstadt gearbeitet. Außerdem hat der Winterdienst Bereitschaft.

Die Tourenplanung übernimmt bei der SAS zum Beispiel Andreas Salminger. „Da sich durch die Feiertage die Abfuhrzeiten ändern, werden wir in diesem Zeitraum auch an drei Sonnabenden fahren. Dafür setzen wir so viele Mitarbeiter wie möglich ein. Dann geht es schneller und alle sind pünktlich zum Mittag wieder zu Hause“, erklärt der Disponent. Er kümmert sich auch um den Ersatz von Kollegen, die durch Krankheit fehlen, und sorgt für freie Fahrt, wenn wieder ein Auto die Fahrbahn zugeparkt hat. Andreas Salminger kennt diese Situation, schließlich hat er von den 28 Jahren, die er in der REMONDIS-Unternehmensgruppe tätig ist, zehn Jahre als Fahrer gearbeitet.

Robert Gratz gehört zu den Mitarbeitern, die für den Winterdienst eingesetzt werden. Da gilt es, Tag und Nacht in Bereitschaft zu sein – auch an den Feiertagen. „Im vergangenen Jahr saßen wir gerade beim Abendbrot, als mein Telefon klingelte und ich zum Einsatz musste. Gegen 23 Uhr war ich zwar wieder zu Hause, nur meine kleine Tochter war davon nicht begeistert. Ich konnte ihr aber die Notwendigkeit erklären“, erinnert sich Robert Gratz, der seit fünf Jahren bei der SAS tätig ist. Auch wenn er in diesem Jahr wieder Bereitschaftsdienst hat, freut er sich auf die Festtage und das traditionelle Essen: Gans, Ente, Rotkohl und Klöße. „Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiter, die sich so engagiert in das Unternehmen einbringen. Dafür möchte ich mich bei ihnen bedanken“, sagt SAS-Geschäftsführer Andreas Lange.

Stephan Rudolph-Kramer