Toter Winkel birgt Gefahren

1976 begann Siegfried Möller als Berufskraftfahrer bei der SAS. In Friedrichsthal kennt er sich bestens aus,  seit 15 Jahren fährt er den Abfall dort ab.
mehr

Neues Maskottchen hilft bei richtiger Abfalltrennung

In der Bioabfallverwertungsanlage, die derzeit im Industriepark entsteht, können 18.000 Tonnen Bioabfall verarbeitet werden. Um die Schweriner für die Trennung von Bioabfall zu sensibilisieren
mehr

Bioabfall gehört nicht in den Restmüll

Im Alltag fällt jede Menge Bioabfall an. Für die richtige Entsorgung stehen für diese organischen Abfälle die Braunen Tonnen zur Verfügung. Mit der gerade im Bau befindlichen Verwertungsanlage
mehr

Baufortschritt ist täglich erkennbar

Schon Ende des Jahres soll die neue Bioabfallverwertungsanlage der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS) anlaufen. Dort wird dann der gesamte Bioabfall der Schweriner
mehr