Seit 25 Jahren für ein sauberes Schwerin

Schwerin • Im Rahmen des Sommerfestes dankte Matthias Hartung, einer der beiden Geschäftsführer der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS), zwei Jubilaren, die seit 25 Jahren im Unternehmen tätig sind. „Interessant ist auch, dass beide am selben Tag bei uns begonnen haben“, erklärte Hartung und bedankte sich bei SAS-Betriebsleiter Martin Schulze und dem Verwaltungsleiter Hans-Reinhard Poosch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

mehr

Verdorbenes ist kein Restmüll

Schwerin • Kleingewerbetreibende und Supermärkte können ab sofort verdorbene und abgelaufene Lebensmittel fachgerecht in der Bioabfall- und Verwertungsanlage entsorgen lassen. Mit dieser neuen Dienstleistung möchte die Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft (SAS) ihr Servicespektrum weiter ausbauen und verhindern, dass diese Rohstoffe im Restmüll landen. Für die Händler eine Chance, etwas mehr für die Umwelt zu tun.

mehr

Radioaktivität auf der Spur

Schwerin • Am 26. Februar dieses Jahres läuteten nach dem Fund radioaktiven Materials im Hausmüll bei der Schweriner Abfall- und Entsorgungsgesellschaft mbH (SAS) die Alarmglocken. Feuerwehrleute in Strahlenschutzanzügen untersuchten daraufhin eine Umschlaghalle der SAS im Stadtteil Großer Dreesch, von der aus der Hausmüll zur Endanlage transportiert wird. Für die Mitarbeiter des Unternehmens bestand keine Gefahr.

mehr

Zehn Schautafeln zeigen Verwertung von Bioabfall

Göhrener Tannen • In jedem Haushalt entstehen Bioabfälle. Doch oft landen neben der Bananenschale und dem Teebeutel auch Joghurtbecher und Konservendosen in der Tonne für organische Abfälle. Dabei könnte jeder Einwohner mit einer kleinen Handbewegung einen großen Beitrag für den Schutz der Umwelt tun. Die SAS hat vor wenigen Tagen in ihrer Anfang 2015 offiziell in Betrieb genommenen Verwertungsanlage für Bioabfall einen Rundgang mit Schautafeln fertiggestellt.

mehr