Schwerin Abfallentsorgungs-
und
Straßenreinigungs-
gesellschaft mbH

Ludwigsluster Chaussee 72
19061 Schwerin

Telefon: 0385 5770-0
Telefax: 0385 5770-111
service@sas-schwerin.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do.: 07.00 – 17.00 Uhr
Fr.: 07.00 – 15.00 Uhr

Grünschnitt

Mit Bioabfall und Grünschnitt erzeugen wir klimaschonende Energie

In der Regel entleeren wir Ihre Bioabfalltonne alle zwei Wochen. Die Abfuhrtermine können Sie dem städtischen Entsorgungskalender entnehmen.

Zur Erfassung von Bioabfall stellen wir Ihnen Gefäße (brauner Deckel) mit einem Fassungsvermögen von 120l oder 240l zur Verfügung.

Fällt in Ihrem Haushalt einmal mehr Bioabfall oder Grünschnitt an, können Sie gebührenpflichtige Biosäcke (0,60 €/Stück) auf unserem Wertstoffhof in der Ludwigsluster Chaussee 72 erwerben und diese am Entsorgungstag gemeinsam mit den Abfallbehältern abholen lassen. Selbstverständlich nehmen wir Ihren Bioabfall und Grünschnitt auch auf unserem Wertstoffhof an.

Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Abfälle in die Bioabfalltonne gehören.

Am Tag der Entleerung bitten wir Sie, die Behälter bis spätestens 07.00 Uhr bereitzustellen. Nach erfolgter Entleerung können Sie die Tonnen wieder an ihren Platz zurückstellen. Sollen wir Ihnen diese Aufgabe abnehmen? Bei unserem Vollservice holen unsere Mitarbeiter die Abfallbehälter vom Standplatz auf Ihrem Grundstück ab und stellen sie nach der Entleerung dorthin zurück. Gern unterbreiten wir Ihnen hierfür ein individuelles Angebot.

Wenn Sie eine Bioabfalltonne an-, ab- oder ummelden möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice oder nutzen Sie die Möglichkeit zur Online-Bestellung. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir Ihre Daten, die Sie uns einreichen, an die SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin, übermitteln, da die Leistung Bioabfallentsorgung Gegenstand der satzungsrechtlichen Abfalldienstleistungen ist. Weitere Informationen bzgl. des Austauschdienstes erhalten Sie von der SDS. 

Tipps zur Nutzung der Bioabfalltonne
Stellen Sie Ihre Biotonne an einem möglichst kühlen und schattigen Standort auf. Der Deckel sollte stets verschlossen sein. Zur Vermeidung von Geruchsbildung empfiehlt es sich, zerknülltes Zeitungspapier auf den Boden der Biotonne unter den Bioabfall zu legen. Diese zieht die Feuchtigkeit auf, die sich am Tonnenboden sammelt und Hauptursache für den Geruch ist. Schlagen Sie deshalb auch Fleisch-, Fisch- und feuchte Küchenabfälle in Zeitungspapier ein. Bei Minusgraden im Winter erschwert das Zeitungspapier zudem das Festfrieren des Bioabfalls am Behälter.